Bahnhofssperrung in Merseburg dauert länger

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Baustelle | Aktuelles
von Tobias Fischer

Die Totalsperrung des Bahnhofes Merseburg wird länger dauern als geplant. Damit müssen sich Bahnreisende auch in Halle (Saale) auf Verspätungen und Schienenersatzverkehr einstellen. "Wir gehen derzeit davon aus, dass der Bahnhof Merseburg statt wie geplant 5 Uhr erst gegen 16 Uhr in Betrieb gehen wird", so eine Bahnsprecherin

Bahnhofssperrung in Merseburg dauert länger

Die Totalsperrung des Bahnhofes Merseburg wird länger dauern als geplant. Damit müssen sich Bahnreisende auch in Halle (Saale) auf Verspätungen und Schienenersatzverkehr einstellen.

"Wir gehen derzeit davon aus, dass der Bahnhof Merseburg statt wie geplant 5 Uhr erst gegen 16 Uhr in Betrieb gehen wird", so eine Bahnsprecherin. "Bis dahin gelten alle Regelungen des Schienenersatzverkehrs unverändert fort."

Künftig sollen alle neu errichteten Signale und Weichen im Raum Merseburg aus der Betriebszentrale in Leipzig gesteuert werden. Ebenfalls von Leipzig aus erfolgt künftig auch die Disposition und Überwachung der mehr als 300 Züge, die täglich den Eisenbahnknoten Merseburg durchfahren.

Beitrag Teilen

Zurück