9 Jahre Bürgerradio in Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Jubiläum | Aktuelles
von Tobias Fischer

Normalerweise schwitzen hier die Schüler. Am Freitagabend war es aber das Partyvolk. Radio Corax hatte auf den Sportplatz der Weidenplanschule eingeladen, um dort seinen 9

9 Jahre Bürgerradio in Halle

Normalerweise schwitzen hier die Schüler. Am Freitagabend war es aber das Partyvolk. Radio Corax hatte auf den Sportplatz der Weidenplanschule eingeladen, um dort seinen 9. Geburtstag zu feiern. Rund 300 feierwütige Menschen waren gekommen. Bei Bier, Bratwurst und Livemusik wurde abgerockt. Auf der Bühne standen unter anderen Ticket Tomorrow, AC Vibes und Panzerquartett. Und danach ging die Party weiter mit den DJs- Mila Stern und Superflu.

Nach 7 Jahren Vorbereitung und politischen Auseinandersetzungen konnte Radio Corax am 1. Juli 2000 um Punkt 12 Uhr auf Sendung gehen. Damals waren 30 Leute mit dabei. Heute kümmern sich 200 Leute – zumeist ehrenamtlich – um das Programm von Halles Bürgerradio. Fast 2000 Menschen haben sich über all die Jahre schon im Radiomachen probiert.

Und schon arbeitet man bei Corax an neuen Programmideen. Gleich drei neue Sendungen gehen demnächst zum ersten Mal „on air“. Schlag(air)und Schräg(air) teilt sich den von Michael (new british music) bislang gestalteten Montag-Abend 20 Uhr mit Mister Sinister becomes square. Am Freitag dem 17.7. um 17 Uhr geht David aus California wöchentlich mit einer Stunde Psychodelic sounds of the season auf Sendung. Ab August wird es Kopfstoss FM gleich zwei Sonntage im Monat geben, stattdessen verlässt Günther Herrmanns Sendung Saitensprünge diesen Platz nach vielen Jahren. Saitensprünge wird dann nur noch sporadisch live bei Ground Zero laufen.

Beitrag Teilen

Zurück