Maßnahmen gegen Verkehrschaos gefordert - Elisabeth-Brücke für den PKW-Verkehr freigeben

Fraktion Hauptsache Halle & FREIE WÄHLER | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Sommerzeit ist Baustellenzeit. Ein nicht mehr tragbares Verkehrschaos resultiert derzeit allerdings aus der Baustellensituation in der Stadt Halle. Ein funktionierendes Baustellenmanagement der Stadtverwaltung ist nicht erkennbar. Deshalb ist es dringend geboten, Lösungen zu erarbeiten, um den aus den zahlreichen Straßensperrungen resultierenden Staus zu begegnen.

„Eine Öffnung der Elisabeth-Brücke zumindest für den PKW-Verkehr stadteinwärts würde die Hochstraße erheblich entlasten. Da dies bereits früher praktiziert wurde, kann die Stadtverwaltung hierbei auf ein bewährtes Prinzip zurückgreifen. Deshalb werden wir in die Sondersitzung des Stadtrates einen Antrag dazu per Dringlichkeit einbringen“, stellt Andreas Schachtschneider, Mitglied der Fraktion Hauptsache Halle & FREIE WÄHLER, fest. Diese Maßnahme solle schnellstmöglich umgesetzt und bis zur Beendigung der Bauarbeiten am Glauchaer Platz befristet sein.

„Künftig müssen die Verantwortlichen der Verwaltung bei der Planung von Baustellen aber darauf achten, die Bauzeiten mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Zudem sind die nicht zu übersehenden Mängel in der Koordination abzustellen, damit sich eine unhaltbare Verkehrssituation, wie sie in diesen Sommerferien in unserer Stadt zu beobachten ist, nicht wiederholt“, so Schachtschneider weiter.

Beitrag Teilen

Zurück