Smart leben im Herzen von Halle: WOHNGROUP lädt zur Besichtigung von Musterwohnung im HirschQuartier ein

Foto: esmero.de
WOHNGROUP GmbH. | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

In Mitteldeutschlands erstem digitalen Wohnquartier kann am 22. Mai eine Musterwohnung besichtigt werden +++ Nachhaltiges Mobilitätskonzept mit Carsharing, 230 Fahrradparkplätzen und Pkw-Stellflächen mit Ladestation +++ Bauabschnitt 1 bis Ende 2021 fertiggestellt

Die WOHNGROUP lädt zum Auftakt der Vermietung in das HirschQuartier ein.

 

22.Mai 2021

Karl-Meseberg-Str. 14

Drei-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss

Besichtigung weiterer, ausgewählter Wohnungstypen und Vorstellung  der Smart-Home-Komponenten

Anmeldung erforderlich per Mail an info@eigentraum.de oder unter 0361 22 150 72

Unter Einhaltung der derzeit geltenden Corona-Regeln kann eine Musterwohnung im HirschQuartier besichtigt werden.

Das digitale Wohnquartier zwischen Karl-Meseberg- und Heinrich-Schütz-Straße umfasst drei Mehrfamilienhäuser, die sich um einen begrünten autofreien Innenhof gruppieren. Es entstehen hochwertig ausgestatte Zwei- bis Vier-Raumwohnungen mit Wohlfühlgrößen zwischen rund 53 und 126 Quadratmetern. Schöne Loggien und Terrassen, Schatten spendende Bäume sowie die namengebende Hirschskulptur zeigen den edlen Charakter des Neubauensembles. Die fünf Meter hohe Tierplastik wird aktuell durch den in Halle lebenden Künstler Marc Fromm erschaffen und soll durch ihren scheibenartigen Aufbau aus Cortenstahl eine vielschichtige Heimat symbolisieren.

Die WOHNGROUP GmbH macht in Halles südlicher Innenstadt ein ausgeklügeltes Smart-Home-Paket zum Standard. Das bedeutet: Es gibt digitale Zutrittslösungen, die Klingelanlage hat eine Videofunktion mit Fernzugriff. Die Beleuchtung, die Fußbodenheizung und Rollläden sind per Funk vernetzt und können innerhalb der Wohnung über eine Zentraleinheit, durch das Handy oder Tablet und auch von unterwegs gesteuert werden. So können per Sprachbefehl über “Alexa” die mit der Basisstation verbundenen Geräte bedient werden. Damit sind die Wohnungen ebenfalls für Haushaltgeräte des „Internets der Dinge“ gerüstet. Eine hauseigene Paketstation mit optionaler Handysteuerung unterstreicht die innovative Ausrichtung der Wohnanlage.

Im HirschQuartier sind öffentlich zugängliche Carsharing-Stellplätze angedacht, mit dem mitteldeutschen Anbieter teilAuto besteht eine entsprechende Partnerschaft. Daneben zahlen Pkw-Stellplätze mit Ladedosen, 230 Fahrradparkplätze sowie eine Versorgung mit regenerativer Fernwärme auf das Nachhaltigkeitskonto ein. 

Wenn alles planmäßig läuft, ist mit einer Fertigstellung des ersten Bauabschnittes mit 78 Wohnungen noch in diesem Jahr zu rechnen. Die Vermietung von Bauabschnitt 1 startet mit Mietpreisen zwischen 9,50 und 11,30 Euro pro Quadratmeter.

Beitrag Teilen

Zurück