Geldautomaten der Sparkassenfiliale Berliner Straße gesprengt

Symbolbild Geldautomaten Foto: pixabay.com / Peggy_Marco
Saalesparkasse | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Heute Nacht sind von Unbekannten die beiden Geldautomaten der Sparkassenfiliale Berliner Straße in Halle gesprengt worden. Die Geldautomaten befinden sich im Eingangsbereich der Filiale. Bei der Sprengung entstand erheblicher Schaden. Die Filiale muss bis mindestens Dienstag, den 6. April 2021, geschlossen bleiben.

„Wir bedauern den nächtlichen Schrecken für die Anwohner und sind erleichtert, dass keine Personen zu Schaden gekommen sind.“, sagt Dr. Jürgen Fox, Vorstandsvorsitzender der Saalesparkasse. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund der laufenden Ermittlungen können derzeit keine näheren Angaben zum entstandenen Schaden gemacht werden.

Wann die Filiale in der Berliner Straße in Halle wieder für den Kundenverkehr geöffnet werden kann, lässt sich heute noch nicht sagen. „Wir setzen aber alles daran, den Filialbetrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen und den SB-Bereich in Stand zu setzen“, versichert Dr. Jürgen Fox. „Bis dahin bitten wir unsere Kunden um Verständnis.“

Kunden der Filiale Berliner Straße können sich mit dringenden Anliegen an alle anderen Filialen der Saalesparkasse wenden. Die nächstliegenden Geldautomaten befinden sich Am Steintor, im EDEKA-Center am Hermes-Areal sowie im HEP in Peißen.

Beitrag Teilen

Zurück