Schülerverkehr verstärkt: Zusatzfahrten zu Ausweichschulen

Stadtwerke Halle | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Ab Dienstag, 9. März, verstärken die Stadt Halle (Saale) und die Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG) den Schüler*innenverkehr zu den Ausweichschulen nochmals mit zusätzlichen Busfahrten. Dies betrifft den Transfer der Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Dürer“ zu ihrem Ausweichquartier in der Dölauer Straße, der Grundschule „Lessing“ zum Ausweichquartier am Holzplatz sowie der Grundschule „Hanoier Straße“ zum Ausweichquartier in der Ottostraße. Für alle drei Schulen wird jeweils ein zusätzlicher Bus eingesetzt, der das vorhandene Platzangebot in den Morgenstunden ergänzen soll.

Der Zusatzbus Grundschule „Lessing“ startet um 7:35 Uhr an der Schulbushaltestelle in der Ludwig-Wucherer-Straße (bedingt durch Quarantänefall in einer Klassenstufe erst ab Mittwoch, 10.03.2021).

Der Zusatzbus Grundschule „Dürer“ fährt um 7:40 Uhr von der Schulbushaltestelle in der Albert-Schweizer-Straße ab.

Der Zusatzbus Grundschule „Hanoier Straße“ startet um 7:35 Uhr an der Schulbushaltestelle vor der Schule in der Hanoier Straße.

Für die 4. Schule, die Grundschule „Auenschule“, erfolgte keine Bestellung zur Ausweitung des Platzangebots.

Fragen und Anliegen werden 24 Stunden am Tag per Telefon unter (0345) 5 81 – 56 66 beantwortet. Auch per E-Mail ist die HAVAG unter kundenservice@havag.com und abo@havag.com erreichbar. Zudem kommuniziert sie auf Facebook unter www.facebook.com/swh.havag/.

Beitrag Teilen

Zurück