Mit dem Impf-Taxi zum Impfzentrum: Stadtwerke Halle und Saalesparkasse unterstützen Impfaktion

Stadtwerke Halle und Saalesparkasse | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die Stadtwerke Halle GmbH (SWH) und die Saalesparkasse gemeinsam mit dem Ostdeutschen Sparkassenverband unterstützen ab sofort die Fahrten zum und vom Impfzentrum für Bürgerinnen und Bürger ab 90 Jahre.

Ab Montag, den 25.1.2021, erhalten alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Halle, die das 90. Lebensjahr vollendet haben, für beide Fahrten mit dem Taxi zum und vom Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße eine finanzielle Unterstützung in Höhe von maximal zehn Euro je Fahrt. Die Idee wurde spontan und aus dem Impuls heraus, helfen zu wollen, von der Stadtwerke Halle GmbH, der Saalesparkasse und dem Ostdeutschen Sparkassenverband geboren. „Die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel ist derzeit ein Risiko für ältere Menschen und nicht jeder hat einen Angehörigen, der sie zum Impftermin fahren kann,“ erläutert Dr. Jürgen Fox, Vorstandsvorsitzender der Saalesparkasse, das Engagement der Saalesparkasse. Unterstützt und finanziert wird die Aktion Impf-Taxi von der Stadtwerke Halle GmbH und der Saalesparkasse sowie dem Ostdeutschen Sparkassenverband. „Wir wissen, das wird meist nur ein Teil der tatsächlichen Fahrtkosten sein. Wir glauben aber, dass dieser Teil nicht unwichtig ist,“ erklärt Dr. Michael Ermrich, Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, den Schritt. „Der erste Schritt ist oft der Wichtigste. Wenn man helfen kann, sollte man die Chance nutzen“ so Ermrich weiter. Die Taxileistungen werden von der Taxi & Mietwagengenossenschaft Halle/Saale e.G. erbracht.

Die Bürger*innen und Bürger bestellen ihr Taxi über die zentrale Rufnummer (0345) 52 52 52 oder (0345) 21 21 21. Als Ziel geben sie das Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße an. Die Hin- und Rückfahrt werden mit max. 20 Euro unterstützt. Also maximal zehn Euro je Fahrt.

„Die Handhabung ist ganz einfach. Die zehn Euro Unterstützung werden direkt von dem zu zahlenden Betrag für die Fahrt abgezogen. Ebenso läuft es bei der Rückfahrt ab dem Impfzentrum. Bei der Anmeldung des Taxis einfach angeben, dass die Fahrt zum oder ab Impfzentrum durchgeführt werden soll. Wichtig ist die Anmeldung über unsere zentralen Rufnummern, dann können wir unseren Fahrern gleich übermitteln, dass es sich um eine Impf-Taxi-Fahrt handelt,“ freut sich Winfried Bahr von der Taxi & Mietwagengenossenschaft Halle über das Projekt.

„Wir wollen helfen. Großeltern den Weg zur Schutzimpfung zu erleichtern, das ist ein gute Idee. Deshalb treiben wir die Kampagne „Impf-Taxi“ in Halle voran,“ so Matthias Lux, Vorsitzender Geschäftsführer der Stadtwerke Halle.

Beitrag Teilen

Zurück