Buslinie 27 wird umgeleitet

Stadtwerke Halle | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Ab Montag, 3. August 2020, bis Mittwoch, 26. August 2020, wird die Buslinie 27 umgeleitet. Für den barrierefreien Neubau der Haltestelle Etkar-André-Straße ist eine Vollsperrung im Baubereich notwendig. Am Karl-Liebknecht-Platz befindet sich in dieser Zeit die Ersatzhaltestelle für die Etkar-André-Straße.

Im Zeitraum der Vollsperrung vom 3. bis 26. August verkehrt die Linie 27 aus Büschdorf kommend ab der Haltestelle Dautzsch und anschließender Wendefahrt an der Ersatzhaltestelle Etkar-André-Straße weiter über die Reideburger Landstraße zur Haltestelle Apoldaer Straße und weiter über die Haltestelle Suhler Straße zur Haltestelle Berliner Brücke.

In der Gegenrichtung fährt die Linie 27 von der Haltestelle Berliner Brücke über die Haltestelle Suhler Straße zur Haltestelle Apoldaer Straße und von dort weiter über die Reideburger Landstraße zur Ersatzhaltestelle Etkar-André-Straße und nach einer Wendefahrt weiter regulär in Richtung Büschdorf.

Die Haltestellen „Etkar-André-Straße“, „Apoldaer Straße/ Birkhahnweg“ sowie „Helmut-von-Gerlach-Straße“ werden in dem Zeitraum beidseitig nicht bedient. Die Bedienung der Haltestellen Apoldaer Straße und Suhler Straße erfolgt jeweils entgegen der gewohnten Fahrtrichtung. Die Haltestelle „Reideburger Landstraße“ wird in beiden Richtungen zusätzlich bedient.

Beitrag Teilen

Zurück