IHK veröffentlicht Merkblatt zum mobilen Verkauf

IHK | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die Coronakrise hat Märkte und mobile Verkaufsstände im Freien stärker in den Fokus gerückt. Welche gewerberechtlichen Vorgaben dabei für Betreiber gelten, hat die Dessauer Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) in einem neuen Merkblatt kompakt zusammengefasst. Es ist online unter www.halle.ihk.de (Dokumentennummer 4816576 ins Suchfeld eingeben) abrufbar.

„Werden Waren wie Textilien oder Speisen an wechselnden Orten verkauft, bedarf es unter Umständen keiner Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt – wohl aber einer Reisegewerbekarte“, informiert Sven Horn, Leiter der IHK-Geschäftsstelle in Dessau-Roßlau. Es sei einiges zu beachten – beispielsweise mit Blick auf Hygienevorschriften oder die kommunale Straßennutzung. „Wie unterscheidet sich ein Reise- von einem stehenden Gewerbe, was ist gestattet und welche Genehmigungen sind erforderlich? Die verschiedenen gesetzlichen Anforderungen an mobile Verkaufseinrichtungen waren bisher nicht gebündelt nachzulesen. Mit dem neuen IHK-Leitfaden wollen wir diese Lücke nun schließen“, so Horn.

Beitrag Teilen

Zurück