Sanierungsarbeiten an A 9-Anschlussstelle Wiedemar werden fortgesetzt

Sachsen-Anhalt | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Nach der geplanten Bauzeit von knapp zwei Wochen wird morgen (07.07.), voraussichtlich in den Nachmittagsstunden, die Sperrung der Auf- und Abfahrt an der A 9-Anschlussstelle (AS) Wiedemar auf der Richtungsfahrbahn München wieder aufgehoben.

Gleich einen Tag später, am Mittwoch, dem 08. Juli, beginnen die Sanierungsarbeiten auf der Gegenfahrbahn.

Auch hier werden die Asphaltdecken der Fahrbahnschleifen saniert. Die Kosten dafür betragen rund 350.000 Euro.

Derweil müssen sich Autofahrer auf Behinderungen einstellen, da Auf- und Abfahrt an der AS Wiedemar, in Fahrtrichtung Berlin, während der Baumaßnahme nicht genutzt werden können.

Umleitungen sind über die benachbarte AS Halle und das Schkeuditzer Kreuz ausgeschildert.

Verkehrsteilnehmer können die AS und das Autobahnkreuz zum Wenden nutzen, um dann auf der Gegenfahrbahn die AS Wiedemar zu erreichen.

Am 24. Juli sollen die Arbeiten planmäßig beendet sein.

Beitrag Teilen

Zurück