1.000 Euro für das SCHIRM-Projekt

Foto: Stadtverband DIE LINKE
Die Linke | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Mitglieder und Sympathisant*innen von DIE LINKE Halle haben in den letzten Wochen Geld und Sachmittel an das SCHIRM-Projekt der Halleschen Jugendwerkstatt gespendet. Höhepunkt der Spendensammlung war die Übergabe einer Einzelspende in Höhe von 1.000 Euro. Dazu erklärt der Stadtvorstand von DIE LINKE Halle:

„Wir sind froh und dankbar für die Spendenbereitschaft unserer Mitglieder und Sympathisant*innen, die unserem Aufruf zur solidarischen Hilfeleistung in Corona-Zeiten gefolgt sind. Die Basis unserer Partei ist bereit dem linken Programm Taten folgen zu lassen. Persönliche Hilfe kann und darf niemals unsere politischen Forderungen nach einer guten Ausfinanzierung aller sozialen Projekte ersetzen. Trotzdem hoffen wir so einen Beitrag dazu leisten zu können, dass die Corona-Krise auch von denjenigen bewältigt werden kann, die sozial ausgegrenzt werden. 1.000 Euro für das SCHIRM-Projekt sind in Zeiten unterfinanzierter Kommunen und neoliberaler Sozialkürzungen ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber einer der ganz konkret Menschen hilft und ein Ausdruck gelebter Solidarität ist.“

Beitrag Teilen

Zurück