Gedenken am 8. Mai

DIE LINKE | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Als VVN-BdA Landesverband Sachsen-Anhalt und DIE LINKE Halle wollen wir trotz der sinnvollen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie am 8. Mai den alliierten Befreier*innen danken. Deshalb werden wir am Freitag auf dem Südfriedhof am Ehrenhain der Sowjetsoldat*innen und am Obelisken der Widerstandskämpfer*innen Kränze und Blumen niederlegen.

Damit wollen wir allen Alliierten in Ost und West, allen Partisan*innen in den besetzten Gebieten und den Widerstandskämpfer*innen gedenken, die sich gegen den Terror und die antisemitische Vernichtungspolitik des faschistischen Deutschlands gestellt haben und dafür zu Tausenden mit ihrem Leben bezahlen mussten. Zum 75. Jahrestag der Befreiung vom deutschen Faschismus stellen wir uns gegen die extreme Rechte. Gerade in Zeiten, in denen die Relativierung des deutschen Faschismus durch die Neo-Nazis so präsent ist, muss am Tag der Befreiung unser ehrendes Gedenken stattfinden. Wir fordern alle demokratischen Strukturen deshalb dazu auf, ebenfalls zu gedenken und z.B. Blumen abzulegen. Darüber hinaus braucht es einen engagierten Antifaschismus: Der 8. Mai muss ein staatlicher Feiertag werden und die Gemeinnützigkeit des VVN-BdA auf Bundesebene muss wieder anerkannt werden!

Beitrag Teilen

Zurück