Zensus 2021: Pilotstudie in Sachsen-Anhalt startet

Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Von November 2019 bis Ende März 2020 erprobt das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt im Rahmen einer bundesweiten Pilotstudie in Vorbereitung auf den im Mai 2021 geplanten Zensus 2021 die Befragung der Haushalte. Sie wird in Sachsen-Anhalt in der Stadt Halle (Saale), der Stadt Merseburg und in der Gemeinde Petersberg durchgeführt.

Als Vorbereitung für die nächste Phase des Zensus 2021 wird das Verfahren zur Befragung der Haushalte optimiert. Die Statistischen Ämter der Länder befragen hierfür ausgewählte Haushalte, um die Organisation der Befragung und die Fragebögen zu testen. In Sachsen-Anhalt werden 1 200 Bürgerinnen und Bürger zur freiwilligen Teilnahme eingeladen.

Dieser Testlauf soll möglichst alle Prozesse der späteren Befragung realitätsnah simulieren, um bei der eigentlichen Befragung der Haushalte beim Zensus 2021 einen optimalen Ablauf zu erreichen. Das entlastet die Befragten, spart kostenintensive Nacharbeiten und verbessert die Qualität der Ergebnisse.

Im Auftrag des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt werden Interviewerinnen und Interviewer (sogenannte Erhebungsbeauftragte) zufällig ausgewählte Haushalte kontaktieren und zur Befragung einladen. Im persönlichen Interview werden den Befragten allgemeine Fragen zu ihrer Person und ihrem Haushalt (zum Beispiel Geschlecht, Familienstand, Staatsangehörigkeit) gestellt. Im Anschluss an die persönliche Befragung erhalten die meisten Teilnehmenden Zugangsdaten für einen OnlineFragebogen. Beim Test des Online-Fragebogens werden Fragen zur Wohnsituation, der Schul- bzw. Ausbildung und der Erwerbstätigkeit gestellt.

Das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt sucht für die Durchführung der Haushaltebefragung noch ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte in den Städten Merseburg und Halle (Saale) sowie in der Gemeinde Petersberg. Wer sich im Rahmen der Pilotstudie engagieren will, kann sich direkt beim Statistischen Landesamt Sachsen-Anhalt unter der Telefonnummer 0345 2318-480 oder per E-Mail an hhst-zensus@stala.mi.sachsen-anhalt.de melden. Für die Tätigkeit wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Um verlässliche Basiszahlen für Planungen zu haben, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme der Bevölkerungszahl notwendig. In erster Linie werden hierfür Daten aus Verwaltungsregistern genutzt, sodass die Mehrheit der Bevölkerung keine Auskunft leisten muss. In Deutschland ist der Zensus 2021 eine registergestützte Bevölkerungszählung, die durch eine Stichprobe ergänzt und mit einer Gebäude- und Wohnungszählung kombiniert wird.

Weitere Informationen zum Thema Zensus 2021 finden Sie im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt.

Beitrag Teilen

Zurück