Die Vorbereitung der Saale Bulls steht – zehn Spiele gegen interessante Gegner!

Saisonvorbereitung | Aktuelles
von Saale Bulls

Stand man in den letzten Jahren vermehrt Gegnern aus der Oberliga Süd oder gar Liga-Konkurrenten gegenüber, bestreitet das Team von Herbert Hohenberger dieses Mal einen anderen, nicht minder interessanten Weg der Saison-Vorbereitung. Insgesamt zehn Testspiele konnte man fixieren, bei denen man auf vier (von insgesamt acht) Mannschaften erstmals in der Vereinsgeschichte treffen wird.

Den Anfang macht man Ende August, wenn die Saale Bulls bei einem Turnier in Herne zuerst dem „Neu-Oberligisten“ Krefelder EV 1981 gegenüberstehen, gefolgt von einem Vergleich mit dem gastgebenden Herner EV oder den Duisburger Füchsen.

Nach dem offiziellen „Season-Opening“ am 01.09. im halleschen Sparkassen-Eisdom mit Mannschaftsvorstellung und einem geplanten Aufeinandertreffen zwischen dem Bulls-Kader 2019/20 und einem All-Star-Team aus den letzten 15 Jahren – flankiert vom DEL-Vergleich zwischen den Grizzlys Wolfsburg und den Eisbären Berlin – empfängt man in der heimischen Stierkampfarena am 06. September die Kassel Huskies aus der DEL2.

Im Anschluss geht es direkt nach Herford, wo man sich mit dem niederländischen Vertreter UNIS Flyers Heerenveen (07.09.) sowie einen Tag später mit dem Gastgeber und aktuellem Regionalliga West-Meister Herforder EV duelliert.

Eine Woche später kommt es dann zu einem Doppelvergleich mit den Höchstadt Alligators aus der Oberliga Süd, bevor man die Vorbereitungsphase nach einer weiteren Auswärtspartie am 20.09. bei den Rockets vom EG Diez-Limburg (RLW) mit einem Heimspiel gegen die Ice Dragons aus Herford beschließt (beide letztgenannte Spiele fallen ersatzlos weg, falls an diesem Wochenende bereits der Ligabetrieb startet).

Mit diesen Vorbereitungspartien bietet der MEC Halle 04 nicht nur dem Team ein ausgewogenes und doch intensives Programm, sondern auch den Fans eine interessante Mischung an Testspielen und Gegnern.

 

 

Beitrag Teilen

Zurück