Nach Brand im Umspannwerk Dieselstraße: Stadt arbeitet an der Wiederherstellung der Stromversorgung

Stadtwerke Halle | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Nach einem Brand im Umspannwerk Dieselstraße arbeiten die Stadtwerke derzeit an der Wiederherstellung der Stromversorgung. Gegenwärtig sind rund 11.500 Anwohner in der südlichen Innenstadt vom Stromausfall betroffen.

Die Stadt Halle hat eine Information über die App „Katwarn“ herausgeben. Der Stab für außergewöhnliche Ereignisse koordiniert das Zusammenwirken von Polizei, Feuerwehr und Kräften der Stadtwerke sowie des technischen Hilfswerkes.

Bürgerinnen und Bürger können sich unter der Rufnummer 0345-2210 über die Lage informieren. Die Stadt hat am Rannischen Platz zudem einen Informationspunkt eingerichtet. Die Turnhalle der Huttenschule, Huttenstraße 40, ist als Übernachtungsort für betroffene Anwohnerinnen und Anwohner vorbereitet.

Zu den unversorgten Straßen gehören gegenwärtig noch die Bereiche rund um die Beesener Straße, Beyschlagstraße, Südstraße, Rannischer Platz, Torstraße,
Geseniusstraße, Wörmlitzer Platz und Wörmlitzer Straße. Die Stromversorgung des Barbara-Krankenhauses und des Akazienhofes sind sichergestellt.

Beitrag Teilen

Zurück