Sanierung der Steinmühlenbrücke! - Arbeit mit kontaminierten Stoffen

Fotos: Manfred Boide
Peißnitz | Aktuelles
von Manfred Boide

Die Arbeiter haben sich tief eingegraben in das alte Brückenbauwerk. Das Traggewölbe ist auf einer Seite vollständig freigelegt. 

Von den nicht ganz ungefährlichen Belägen aus Bitumen und anderen Stoffen ist die Brücke befreit worden, deshalb tragen die Mitarbeiter auch Schutzkleidung an diesem Tag. Der Minibagger hat sich weit nach unten gegraben. Es geht an den Brückenenden mindestens 5 – 6 Meter in die Tiefe. Dadurch kann man das Brückengewölbe in seiner Größe von unten etwas erahnen.

[Fortsetzung folgt]

Beitrag Teilen

Zurück