Die Landessiegerin Thüringen im Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ kommt von Abellio Rail Mitteldeutschland

Abellio Rail Mitteldeutschland | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Am gestrigen Abend (3.4.2019) wurden in Berlin die Sieger des Wettbewerbs „Eisenbahner mit Herz 2019“ gekürt.  Neben drei Bundessiegern wählte die Jury auch Preisträger für die einzelnen Bundesländer. Landessiegerin in Thüringen wurde Gabriele Kiesel von Abellio Rail Mitteldeutschland.

Der Vorschlag, die Abellio-Kundenbetreuerin als Preisträgerin „Eisenbahner mit Herz“ zu nominieren, kam von Daniela Danz. Frau Danz stieg nach einer längeren Zugfahrt in Erfurt in den Abellio-Regionalzug nach Eisenach um. Noch bevor der Zug losfuhr bemerkte sie, dass ihr Koffer fehlt. Eilig verließ sie den Zug und rannte zum Wartesaal, wo sie das vermisste Gepäckstück vermutete. Der Koffer war aber nicht dort. Frau Danz sprintete also zu ihrem Anschlusszug zurück und sah mit Schrecken, wie dieser anfuhr. Doch Danz hatte großes Glück: Der Zug hielt plötzlich und unvermutet wieder an und Zugbegleiterin Kiesel ließ sie zusteigen. Im Zug schilderte die Einsenderin der aufmerksamen Zugbegleiterin ihre Situation. Diese stellte umgehend Kontakt zur Polizei her. Daraufhin wurde der Koffer im zuvor von Danz genutzten Zug gefunden. Zwei Tage später war er wieder bei der überglücklichen Besitzerin. Ende gut, alles gut.

Frau Kiesel freut sich sehr über die Auszeichnung, betont aber: „Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, unseren Fahrgästen zu helfen. Insbesondere bei vergessenen oder verlorenen persönlichen Gegenständen sind diese auf jedwede Hilfe angewiesen. Unterstützt hat mich dabei auch unser Triebfahrzeugführer, der auf meine Bitte hin den Zug nochmal kurz angehalten hatte. Insofern nehme ich die Auszeichnung auch stellvertretend für ihn entgegen“.  

Carmen Maria Parrino, Vorsitzende der Geschäftsführung von Abellio Rail Mitteldeutschland, ist stolz auf ihre MitarbeiterInnen: „Die Art und Weise, wie  Servicemitarbeiter mit Kunden umgehen, prägt ganz wesentlich das Image eines Unternehmens. Ich bin glücklich über unsere motivierten und engagierten Kolleginnen und Kollegen, die stets die Belange unserer Fahrgäste im Blick haben“ so Parrino. So verwundert es auch nicht, dass mit Andreas Krause und Barbara Reintanz noch zwei weitere Abellio-Mitarbeiter zum Kreis der Nominierten gehörten.

Kundenbetreuer und Triebfahrzeugführer sind herausfordernde Tätigkeiten, denen durch den Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ zumindest einmal im Jahr die Aufmerksamkeit gewidmet wird, die sie sich durch ihren Job mit viel Einfühlungsvermögen in ständig wechselnden Szenarien verdient haben. Initiiert wird der Wettbewerb vom Bündnis Allianz pro Schiene.

Mehr Informationen zum Wettbewerb und zu den Siegern finden Sie unter:

Beigefügtes Foto v.l.n.r.: Dirk Snel (CEO a.i., Abellio GmbH), Gabriele Kiesel und Andreas Krause (beides Kundenbetreuer Abellio Rail Mitteldeutschland), Carmen Maria Parrino (Vorsitzende der Geschäftsführung Abellio Rail Mitteldeutschland)

Beitrag Teilen

Zurück