Gestaltungswettbewerb der HWS: (K)ein Motiv für die Tonne

Stadtwerke Halle | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH (HWS), ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, sucht für die neuen zusätzlichen Abfallbehälter auf der Peißnitz, Ziegelwiese und Würfelwiese lustige Motive zur Beklebung.

Mitmachen können alle Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren bis Freitag, 15. März 2019. Die zehn besten Gestaltungen werden prämiert und auf die Behälter gedruckt. Alle Informationen und die Teilnahmebedingungen gibt es hier: www.hws-halle.de/gestaltungswettbewerb.

Es darf phantasievoll und bunt werden. Für die Themen „Halle-Händelstadt“, „Grünes Halle“, „Halle-Saalestadt“, „Universitätsstadt Halle“, „Bergzoo Halle“, „Laternenfest Halle“, „Halles Altstadt“, „Kulturstadt Halle“, „Salzstadt Halle“ und „Kinderstadt Halle“ werden spannende Motive von Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren gesucht Eine Malvorlage gibt es online unter www.hws-halle.de/gestaltungswettbewerb oder ausgedruckt im Kundencenter der Stadtwerke in der Bornknechtstraße 5. Die Bilder müssen per Post, bis zum 15. März 2019, an die HWS geschickt werden. Alternativ können die Gestaltungen auch im Kundencenter der SWH in der Bornknechtstraße 5 oder im Kundencenter der HWS in der Äußeren Hordorfer Straße 12 abgegeben werden. Eine Jury, bestehend aus HWS, Stadtmarketing und Fachbereich Umwelt der Stadt Halle (Saale) entscheidet, welche zehn Motive auf die Abfallbehälter gedruckt werden und ab der ersten Aprilwoche zu sehen sind.  Zu gewinnen gibt es zehn Bluetooth Lautsprecher von JBL. Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den Teilnahmebedingungen gibt es hier: www.hws-halle.de/gestaltungswettbewerb.

Gemeinsam mit der Stadt Halle (Saale) wurde ein neues Entsorgungskonzept für die Peißnitz, Ziegelwiese und Würfelwiese erarbeitet. Kleinere Papierkörbe werden abgebaut und dafür größere Abfallbehälter mit einem Volumen von 120 bis 240 Litern aufgestellt. Zum Einsatz kommen die üblichen Mülltonnen, die auch die Haushalte vor ihren Gebäuden stehen haben. Damit die Tonnen nicht wegrollen und der Deckel die Behälter immer schließt, werden sie in einem Stahlgestell untergebracht. An insgesamt drei Stellen auf der Ziegelwiese und auf der Würfelwiese kann zudem Grillkohle entsorgt werden.

Die Leerung der Tonnen erfolgt zwischen April und September immer montags und samstags, zwischen Oktober und März nur montags. Zudem werden die Tonnen regelmäßig gewaschen, um Rückstände zu entfernen. Zwischen April und September werden die Wege auf Ziegelwiese, Würfelwiese und Peißnitz zudem montags und samstags per Kehrmaschine gereinigt, zwischen Oktober und März immer montags.

Beitrag Teilen

Zurück