OB-Kandidat Schrader: Kostenfreies Schülerticket endlich einführen!

Halle | Aktuelles
von Andy Müller

Oberbürgermeister-Kandidat Daniel Schrader (parteilos) fordert die unverzügliche Einführung eines kostenlosen Schülertickets für alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die Schulen in Halle besuchen. Er kritisiert zugleich das Agieren des noch bis Oktober amtierenden Oberbürgermeisters Bernd Wiegand und der Stadtratsfraktionen bei diesem Thema.

"Jahrelang hat die gesamte Stadtpolitik es nicht auf die Reihe bekommen, die Schüler und ihre Familien durch einen kostenfreien Nahverkehr zu entlasten", so Schrader "Im Dezember, also wenige Monate vor den nächsten Wahlen, sind Stadtrat und OB nun überhaupt erst einmal auf die Idee gekommen, eine Prüfung durchzuführen. Ich fordere die Stadträtinnen und Stadträte sowie Herrn Wiegend auf, die Einführung des kostenfreien Schülertickets nicht länger zu verzögern."

Nach der derzeitigen Regelung der Stadt Halle wird die öffentliche Beförderung zur Schule erst ab mehren Kilometern Schulweg übernommen, so dass die meisten Schülerinnen und Schüler davon nicht profitieren. Oberbürgermeister-Kandidat Daniel Schrader spricht sich jedoch dafür aus, dass alle Familien gleich behandelt werden. Zudem soll ein kostenfreies Schülerticket nach Schraders Willen auch außerhalb der Schulzeiten gelten und so etwa die Teilnahme der jungen Menschen an Sport-, Musik- und sonstigen Freizeitaktivitäten erleichtern. Daniel Schraders Ziel ist es, Halle zur Hauptstadt der Kinder- und Familienfreundlichkeit zu machen.

Beitrag Teilen

Zurück