HIGH FIVE – Stadtwerke und Stadt Halle werben ab sofort für den Berufseinstieg in der Saalestadt

Foto: Stadtwerke Halle GmbH
Stadtwerke Halle | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die erfolgreiche Kampagne „Mach was! Aus dir. Aus Halle.“ wird 2018 fortgesetzt und erweitert. In diesem Jahr zeigen die Stadtwerke Halle (SWH) gemeinsam mit der Stadtverwaltung fünf gute Gründe für eine Ausbildung oder Studium in Halle (Saale). Die Kampagne wird dieses Jahr zudem noch intensiver in der digitalen Welt ausgespielt. Außerdem sind über den Sommer verteilt verschiedene Mitmach-Aktionen in der Stadt geplant.

Im Herbst diesen Jahres ist es wieder soweit: Die Bewerbungsphase bei den Stadtwerken und der Stadtverwaltung beginnt. Der Ausbildungsstart ist dann im Herbst 2019. Um potentielle Bewerber und deren Angehörige schon frühzeitig zu sensibilisieren und auf eine Ausbildung aufmerksam zu machen, startet die gemeinsame Ausbildungskampagne von SWH und Stadtverwaltung schon jetzt. Das Motto lautet dieses Jahr: „HIGH FIVE – 5 gute Gründe für eine Ausbildung in Halle.“ Die fünf Gründe, die ab sofort in verschiedener Weise kommuniziert werden, sind:

  1. Arbeit in einem super Team

  2. gutes Arbeitsklima

  3. Übernahmechancen nach der Ausbildung

  4. die Möglichkeit zur Weiterentwicklung

  5. Anerkennung erbrachter Leistungen.

„Natürlich gibt es mehr als fünf Gründe für einen Berufseinstieg in unserer schönen Saalestadt, aber diese fünf möchten wir besonders herausstellen“, erklärt René Walther, Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der SWH. „Durch eine Umfrage, unter anderem auf der Messe Chance 2018, haben wir herausgefunden, worauf es den Schülern ankommt, wenn sie sich für eine Ausbildung entscheiden müssen. Die meisten Wünsche können wir tatsächlich umsetzen und haben daraus diese fünf Gründe entwickelt“, ergänzt Walther.

Zur Bewerbung der fünf Gründe konnten auch aktuelle Auszubildende gewonnen werden, welche nun auf Flyern, Plakaten und vor allem auch online für „ihre Nachfolger“ werben. Einer von ihnen ist Pascal Peter, angehender Elektroniker für Betriebstechnik bei den SWH. Er ist froh über seinen Ausbildungsplatz: „An meiner Ausbildung bei den Stadtwerken finde ich toll, immer wieder in neue Abteilungen hinein schnuppern zu können. Vor allem die Arbeit im Team macht mir dabei Spaß und ist in meinem Beruf aus Sicherheitsgründen sogar notwendig. Man lernt voneinander und der ständige Austausch lässt Fehler vermeiden.“

Auf dem eigens für die Kampagne eingerichteten Instagram-Profil @ZukunftHoch5 sowie unter dem gleichlautendem Hashtag werden neben allgemeinen Informationen zur Ausbildung auch Details aus dem beruflichen Leben der Auszubildenden fotografisch aufbereitet. Der Hashtag und das begleitende HIGH FIVE-Motiv waren bereits in den vergangenen Wochen immer wieder - quasi inkognito - in der Stadt aufgetaucht: So wurde in einer Nachtaktionen mittels Sprühkreide auf dem Marktplatz auf den neuen geheimnisvollen Kanal hingewiesen. Zudem liefen fünf menschengroße Hände durch die Stadt und verteilten „HIGH FIVE“-Einladungen zur Eröffnung der neuen Lernwerkstatt der SWH.

Wer noch mehr über gute Gründe für eine Ausbildung in Halle erfahren möchte, bekommt im Sommer noch Gelegenheiten. So veranstalten die Stadtwerke voraussichtlich am 16. August einen großen Event-Nachmittag auf dem Marktplatz. An insgesamt fünf Stationen wird wieder sportliches Können gefordert, sowie für genügend Energie und die richtige musikalische Untermalung gesorgt. In der Nacht vom 26. auf den 27. Juni waren SWH und Stadt mit der Kampagne zudem Partner der Schools Out Party im Turm. Jugendliche konnten sich hier unter anderem beim großen HIGH FIVE-Hochsprungwettbewerb messen und Preise gewinnen.

Vom 15. August bis 15. Oktober 2018 können sich Jugendliche dann online für den Ausbildungsbeginn 2019 bei den Stadtwerken bewerben. Der Bewerbungszeitraum der Stadt geht vom 1. September bis zum 31. Oktober 2018. Ausbildungsbeginn ist dann im Herbst 2019.

Beitrag Teilen

Zurück