Stadtwerke Halle starten interaktive Stadtkarte „Mobile M.app“

Foto: Stadtwerke Halle
Viele Informationen auf einen Blick | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Heute starten die Stadtwerke Halle ihre neue interaktive Stadtkarte „Mobile M.app“. Bereits zum Tag der offenen Tür der Stadt Halle Anfang Januar wurde die Karte kurz vorgestellt und rief sehr großes Interesse unter den Besuchern hervor.

Die „Mobile M.app“ unter www.swh.de/mobilemapp  ist die neue Mobilitätsplattform für Halle (Saale). Sie enthält neben Informationen zum halleschen Nahverkehr auch Auskünfte über Baustellen, ergänzt durch die Standorte von E-Ladesäulen, Taxiständen sowie Bike+Ride- und Park+Ride-Plätzen.

„Die Mobile M.app ist eine gelungene Symbiose zwischen Liniennetzplan und Stadtkarte. Die Nutzer erleben den bekannten Liniennetzplatz der HAVAG nun komplett digital – optimiert für mobile Geräte. Der stufenlose Übergang zur geographischen Stadtkarte hilft zudem jederzeit bei der Orientierung innerhalb der Stadt“, sagt Matthias Lux, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Halle.

„Seit zwei Jahren arbeiten wir im Rahmen unseres Innovationsdialoges verstärkt mit Startups zusammen. Dieses Projekt haben wir gemeinsam mit dem Start-Up vesputi realisiert“, ergänzt Torsten Winkler, Leiter Unternehmensentwicklung der Stadtwerke Halle. „Wir sind gespannt auf das Feedback der Nutzer, denn wir wollen die Mobile M.app stets weiter entwickeln und sukzessive immer neue Funktionen und Inhalte ergänzen.“

In der „Mobile M.app“, die auch das Tages- und Nachliniennetz enthält, ist jede Haltestelle mit ihren einzelnen Bahnsteigen genau verortet. So können sich Nutzer im Liniennetzplan bequem eine Übersicht verschaffen und mit der automatischen Lokalisierung sogar die nächstgelegenen Haltestellen herausfinden.

Doch der Detailgrad der Karte geht noch weiter: Zoomen Nutzer in die Karte hinein, wechselt dieser automatisch auf die Kartenansicht, sodass sie genau wissen wo sie lang laufen müssen und auch wo der nächstgelegene Ticketautomat steht. Zusätzlich sind für jede Haltestelle die aktuellen Live-Abfahrtzeiten und der genaue Streckenverlauf der jeweiligen Linien auf der Karte dargestellt. Und auch eine Routensuche ist eingebaut.

Die Straßenbahnen und Busse im Live-Tracking werden etwa aller 20 Sekunden geortet. Die Darstellung in der Karte ist als Richtwert zu sehen. Es können durchaus Abweichungen durch technische Einflüsse auftreten.

Beitrag Teilen

Zurück