Pobeda startet Linienflugverbindung vom Flughafen Leipzig/Halle nach Moskau

Leipzig/Halle Airport | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Ab dem 16. April verbindet Pobeda Leipzig/Halle mit Moskau. Die russische Billigfluggesellschaft steuert dreimal pro Woche den Flughafen Moskau-Wnukowo an.

Die Flüge zwischen Leipzig/Halle und Moskau starten jeweils montags, mittwochs und freitags. Zum Einsatz kommen Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800.

Der rund 30 Kilometer südwestlich des Moskauer Stadtzentrums gelegene Airport Moskau-Wnukowo verfügt über eine Bahnanbindung und bietet zahlreiche Weiterflugmöglichkeiten zu nationalen und internationalen Zielen. Mit dem Aeroexpress erreichen Fluggäste in 35 Minuten Fahrzeit den Kiewer Bahnhof und die dortige Metrostation (Kiewskaja). Eine Busverbindungen verkehrt zwischen dem Airport und der Metrostation Jugo-Sapadnaja.

Gebucht werden können die Flüge im Internet unter pobeda.aero, auf Online-Flug- und Reiseportalen sowie im Reisebüro.

Über Pobeda

Die Fluggesellschaft Pobeda ist die Billigfluggesellschaft der Aeroflot-Gruppe.

In Deutschland fliegt Pobeda von Moskau neben Leipzig/Halle bereits die Flughäfen Baden-Baden, Köln/Bonn und Memmingen an, außerdem die Strecke St. Petersburg – Köln-Bonn.

Insgesamt werden im bevorstehenden Sommerflugplan rund 80 Destinationen bedient, davon 44 Ziele von Moskau aus. 2017 beförderte die Fluggesellschaft 4,6 Millionen Passagiere.

Beitrag Teilen

Zurück