Bessermacher statt Besserwisser 15. Jugendengagementpreis startet – jetzt bewerben oder nominieren

Zehn Preisträgerprojekte erhalten ein Preisgeld von je 500 €. Es können gemeinnützige Projekte eingereicht werden, die bereits abgeschlossen sind oder derzeit umgesetzt werden. Ob Kulturfestival, Tierschutzprojekt oder Engagement gegen Rassismus – thematisch sind keine Grenzen gesetzt, solange die Projekte von jungen Menschen geplant und umgesetzt wurden und dem gesellschaftlichen Umfeld zugutekommen. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit der Online-Bewerbung und Nominierung gibt es unter www.freistil-lsa.de/preis/

„Mich persönlich beeindrucken die Vielfalt und Kreativität, mit der Jugendliche unsere Gesellschaft mitgestalten. Dieses Engagement anzuerkennen, ist wichtig. Hier hat der Jugendengagementpreis, der bereits seit 15 Jahren vergeben wird, eine wichtige Funktion", sagte Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration sowie langjährige Schirmfrau des Jugendengagementpreises.

In diesem Jahr gibt es außerdem einige Neuerungen im Bewerbungsverfahren: „Im ganzen Land machen sich tagtäglich junge Menschen stark für andere und setzen sich für ein besseres Umfeld ein. Uns ist es wichtig, dass die jungen Alltagsheld*innen gehört, gesehen und unterstützt werden, damit sich auch andere Kinder und Jugendliche aktiv beteiligen.“ stellt Lina Donath fest, welche im Rahmen ihres Freiwilligendienstes die Organisation des Preises unterstützt. „Deshalb können die Jugendlichen ihre Bewerbungen neben dem klassischen Online-Formular auch per Whatsapp oder Videobotschaft einreichen.“ Erwachsene seien zudem aufgerufen, junge Engagierte für den Preis zu nominieren.

Weitere Informationen:
Der freistil-Jugendengagementpreis wird bereits zum 15. Mal von der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis durchgeführt. Durch den Preis soll die Vielfalt des Engagements junger Menschen in Sachsen-Anhalt aufgezeigt und gewürdigt werden. Ziel ist die öffentliche Anerkennung, Unterstützung und Förderung engagierter junger Menschen. Am Jugendengagementpreis 2017 beteiligten sich über 800 Jugendliche mit insgesamt 56 Bewerbungen.

Der freistil-Jugendengagementpreis wird unterstützt durch das Land Sachsen-Anhalt, die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, die Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt, die Evangelische Akademie Wittenberg, die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt, die Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH und die Stadtwerke Halle GmbH sowie viele weitere langjährige Partner*innen.

Halle | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Ab dem 1. Februar startet der landesweite Jugendengagementpreis Sachsen-Anhalt in die 15. Runde. Aktive Jugendliche können sich bis zum 1. April 2018 mit ihrem Engagementprojekt bewerben oder für den Preis vorgeschlagen werden.

Beitrag Teilen

Zurück