Benachteiligte Kinder und Jugendliche lernen Angeln im Angelcamp

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Soziales | Aktuelles

Am 6. August, 18 Uhr, findet die Eröffnung des Vereinsjugendlagers des Halleschen Anglervereins am Anglerverein in Brachwitz nahe Halle statt. Vertreter der lokalen Politik –Dr. Karamba Diaby sowie Thomas Felke (beide SPD) sowie der Jugendwart des Landesanglerverbandes werden dabei sein, wenn es darum geht, Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien zu unterstützen.

Benachteiligte Kinder und Jugendliche lernen Angeln im Angelcamp

Seit vielen Jahren kooperiert die Ambulante Erziehungshilfe der AWO Erziehungshilfe Halle (Saale) gGmbH mit der Jugendhilfe und anerkannten Trägern aus ganz Deutschland, um Kindern und Jugendlichen den Angelsport ermöglichen zu können. Zehn Kinder und Jugendliche im Alter von 8 – 17 Jahren der AWO Halle-Merseburg haben in diesem Jahr erstmalig die Möglichkeit, am Vereinsjugendlager (6. – 10. August 2014) des Halleschen Anglervereins teil zu nehmen und in diesem Theorie und Praxis des Angelns zu erlernen. Höhepunkt ist die Jugendfischerprüfung bzw. Friedfischerprüfung. Übernachtet wird in Zelten – passend zum naturnahen Sport. In Anschluss an den Kurs können die Teens ihr neues Hobby auch weiterhin im Halleschen Anglerverein ausüben.

Unterstützt wird das Projekt durch die Royal Fishing Kinderhilfe e.V. aus Hamburg – ein Verein, der sich dem Angelsport für benachteiligte Kinder und Jugendliche verschrieben hat und das Projekt seit einigen Jahren fördert. So übernimmt der Verein nicht nur die Gebühren für die Fischereiprüfungen, sondern stattet die jungen Angler auch mit einer Angelausrüstung aus und ermöglicht eine Angelsafari.

Beitrag Teilen

Zurück