Das Kochduell

Kochen kann jeder, oder? | Michas Welt - MSW Welten
von Michael Waldow

Kochen kann jeder, so sagt man. Und seien es auch nur Tütensuppen. Um handfestes Kochen, praktisch aus dem Ärmel heraus, ging es bei der Freizeit- und Kreativgruppe Micha’s Clan des MSW-Welten Teams. Zwei der Mitglieder, in diesem Falle sogar Herren, wollten gegeneinander antreten.

Die Gemeinschaftsschule „Heinrich Heine“ stellte ihre Küche zur Verfügung, ein anderes Mitglied besorgte einen Warenkorb im Werte von 50 € und schon fand sich eine Jury, eine Kamerafrau und dazu eine Menge Spaß in besagter Küche ein. Natürlich wurde die ganze Sache nicht so bierernst genommen, aber die beiden Kontrahenten schenkten sich in der WhatsApp Gruppe sehr zum Gaudi der Teilnehmer nichts. Die verbalen „Attacken“ wurden dann noch im Vorspann des Films über das Kochduell eingesetzt.

Schnell war der Warenkorb an Micha und Christian verteilt und beide legten los, erst mal unstrukturiert. Beide nahmen erst einmal eine Banane zur Hand, um sie in Scheiben zu zerlegen und ein Rezept zu entwickeln. Schließlich sollten aus den Produkten eine Vorspeise, ein Hauptgericht und eine Nachspeise kreiert werden. Die sieben Jurymitglieder beobachteten die Kontrahenten genau, musste sie doch zum Schluss Punkte fürs Aussehen und dem Geschmack geben. Schließlich ging es um den Titel Kochgigant oder Kochzwerg. Zwei Stunden blieben Zeit und fleißig wurde geschnitzelt, gerührt, geschüttelt, gekocht, geschält und manchmal ging auch etwas daneben, wie bei Micha. Er kämpfte mit dem Backofen und verlor, da sein Toast hart wie Stein und schwarz wie Kohle wurden. Verzagen tat er deswegen nicht, munter ließ er sich Neues einfallen. Christian folgte indes seine Linie hatte er zu Hause eher mit seinen zwei Töchtern zu kämpfen und momentan eine Freundin, die ihn zwar kritisch beobachtete, aber zu der nicht seltenen Gruppe der Mäkler und ich-ess-nicht-alles Menschen gehörte. Das war dann seine persönliche Herausforderung. Locker ging die Zeit ganz schnell rum und nach einer Wertung aller Jurymitglieder stand das Urteil fest.

Christian gewann im Aussehen und Anrichten haushoch, während sein Kontrahent sich im Geschmack gerade so behaupten konnte. Punkte sind aber nun mal Punkte und die gingen klar an Christian, er wurde Kochgigant. Micha nahm gelassen den Kochzwerg zur Kenntnis, hatte er doch eigentlich nicht verloren, sondern die Sympathie der gesamten Gruppe. Das war schon eine Menge wert. Mit dem Aussehen seiner Kreationen (Matschepampe, wie ein Jurymitglied erklärte) werde er sich noch verbessern, steht doch das nächste Battle schon im Oktober ins Haus. Dann will er sich gegen die weltbeste Eierkuchenköchin Leandra behaupten, die heute noch als Jurymitglied agierte. Obwohl gerade zum Kochzwerg gekürt hat er genug Selbstbewusstsein, sich schon zum Sieger zu erklären, während der frisch gebackene Kochgigant sein Grinsen nicht aus dem Gesicht bekommt, ist doch weltbeste Eierkuchenköchin obendrein seine Tochter. Er murmelt noch etwas von „Hochmut kommt vor dem Fall“, was Micha geflissentlich überhört.

 Spaß sollte es machen, Spaß hat es gemacht und die Gruppe „Micha’s Clan“ hat noch viel vor. Sketche, Theaterspiele, Mittelalterkochen und Publikationen und einiges mehr stehen auf dem Programm. Man kann gespannt sein.

Beitrag Teilen

Zurück