Das neue Planetarium

Bauvorhaben am Holzplatz | Halle - Gestern und Heute
von Manfred Boide

Das wie das Kolosseum in Rom anmutende alte Gasometer am Holzplatz verändert täglich von innen sein Gesicht. Im Innenraum geht es jetzt baulich nach oben, nachdem in den letzten Wochen und Monaten einiges an Beton und Stahl verbaut wurde. Die ersten Ver- und Entsorgungsleitungen sind sichtbar verlegt, alles läuft nach Plan. Nebenan ist der Parkplatz, der künftig gemeinsam mit der benachbarten neuen Schule genutzt werden soll, auch schon fast fertig. 

Zwischen Parkplatz und Schule entsteht außerdem die neue Sporthalle. Grundriss und Pfeiler lassen die Größe erahnen. Nach und nach nimmt der gesamte Platz eine strukturierte Gestalt an.

HalleLife wird in regelmäßigen Abständen über das Bauvorhaben berichten.

Für das neue Planetarium im Gasometer ist eine Bausumme von etwa 14 Millionen Euro vorgesehen, die aus Fluthilfemitteln bereitgestellt werden. Bauende ist für Mitte 2021 geplant.

Beitrag Teilen

Zurück