Bevor sich die Kuppel schließt

Verschiedene Sichtweisen | Halle - Gestern und Heute
von Manfred Boide

Seit Jahresbeginn sind die Baufortschritte im neuen Planetarium immer sichtbarer. Schalenartig wie eine Zweibelhaut streben die Betonwände im Inneren des Gasometers nach oben zum Rand des alten Gebäudes. Erste Stützpfeiler aus Beton sind auch schon zu sehen. Sie stützen in der Folge die Zwischendecke zum oberen Teil des Planetariums. Das alte Industriedenkmal verändert sich von Monat zu Monat.

Beitrag Teilen

Zurück