Archäologische Funde in der Kleinen Steinstraße

Das alte Halle | Halle - Gestern und Heute
von Manfred Boide

Die Stadt Halle ist nun einmal 1200 Jahre alt und bei Bauarbeiten gibt es deshalb immer wieder Überraschungen, nicht immer zur Freude des jeweiligen Bauherrn. Denn da ruhen sofort alle Arbeiten und die Funde im Erdboden müssen entsprechend fachmännisch freigelegt und gesichert werden. Am 29. März war davon noch nichts zu sehen, als der Bauschutt oberhalb der alten Fundamente entfernt wurde. Das wurde erst später sichtbar.

In der Kleinen Steinstraße wurden dann Reste alter Fundamente und eine Brunnenanlage aus der hölzernen Bebauungszeit der Stadt gefunden.

 


Der Direktor des Landesmuseums für Archäologie, Prof. Harald Meller spricht von einem bedeutenden Fund.

Beitrag Teilen

Zurück