Klassiker im vorweihnachtlichen Konzertreigen: 2. Advent ist „Kerzenschein“

Foto: Evang. Kirchenkreis Halle-Saalkreis
Marktkirche | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Seit mehr als 40 Jahren ist sie der Klassiker im vorweihnachtlichen Konzertreigen Halles. Auch in diesem Jahr wird die „Musik im Kerzenschein - Singen im Advent“ in der halleschen Marktkirche „Unser lieben Frauen“ am zweiten Adventssonntag, also d. 10. Dezember 2017, wieder hunderte Besucherinnen und Besucher erfreuen.

Von Klassikern aus dem weltlichen oder kirchlichen Repertoire bis hin zu klassischen Werken bekannter Meister, für alle Freunde weihnachtlicher Klänge abseits von „Last Christmas“ wird etwas dabei sein.

Wer sich der Chormusik nahe fühlt, darf bereits um 16 Uhr in der Marktkirche Platz nehmen. Traditionell gehört der erste Teil des zweiteiligen Benefizkonzertes den Mitgliedern Hallescher Kirchenchöre. Kreiskantorin Katharina Gürtler und Domkantor Gerhardt Noetzel haben dabei die künstlerische Leitung inne. Zwei Stunden später, also um 18 Uhr, wird Blechbläsermusik den Kirchraum mit weihnachtlichen Klängen erfüllen. Bei diesem Konzert liegt die Verantwortung in den Händen von Landesposaunenwart Frank Plewka. Die Gäste sind bei beiden Aufführungen aufgerufen, die Chöre und Musiker sangesfreudig zu unterstützen.

Gundula Eichert, Pfarrerin in der halleschen Laurentiusgemeinde, wird einen kurzen spirituellen Impuls zum Benefizkonzert beitragen. Als Seelsorgerin versieht sie einen großen Teil ihres Dienstes in der halleschen Stadtmission. Die Einrichtung ist auch Nutznießer der Kollektensammlung beider Konzerte. Mit den Einnahmen werden wichtige, über die staatlich geförderte Grundversorgung hinausgehende Angebote der Wärmestube in der Stadtmission finanziert.

Beitrag Teilen

Zurück