Derbytime im Eisdom! Saale Bulls vs. EXA IceFighters Leipzig

Foto: Michael Lütcke/hallelife.de
Vorbericht | Sport - Saalebulls
von Saale Bulls

12 von möglichen 15 Punkten haben sich die Gastgeber des morgigen dritten mitteldeutschen Derbys bereits in der Meisterrunde gesichert. Lediglich Tabellenführer Tilburg Trappers mussten sich die Saale Bulls knapp geschlagen geben. Nachdem man sich erst auf der Zielgeraden für diese Meisterrunde qualifizieren konnte, ist dies ein Saisonverlauf, mit dem wohl so keiner gerechnet hätte.

Das Team von Headcoach Dave Rich wird folgerichtig schon als „Mannschaft der Stunde“ oder „Meisterrundenschreck“ bezeichnet. Egal welcher Gegner ihnen gegenüber steht, egal ob Heim- oder Auswärtspartie – die Saale Bulls überzeugen in ihren Spielen durch konzentriertes, kämpferisches Auftreten als TEAM. Und dieses Team funktioniert, egal wer gerade verletzungs- oder krankheitsbedingt pausieren muss. Auch die Nachverpflichtung von Schiller und Guzik in dieser Woche hat das Mannschaftsgefüge nicht gestört, niemand merkte beim Spiel gegen die Hannover Indians am Freitag (Halle gewinnt dort 3:0), dass beide erst jetzt neu ins Team gerückt sind.

Doch man wird nicht übermütig und bereitet sich Woche für Woche auf jeden neuen Gegner diszipliniert vor. Und so ist es unserem Team sicher nicht entgangen, dass die EXA Ice-Fighters Leipzig nach einer grandios gespielten Hauptrunde nicht so richtig in der Meisterrunde angekommen zu sein scheinen. In allen Spielen dieser Runde musste Leipzig sich bisher geschlagen geben. Selbst die Rückkehr ihrer verletzten Ausländer ins Spielgeschehen hat noch nicht den erhofften Erfolg zurückgebracht.

Dennoch, Leipzig ist keinesfalls zu unterschätzen oder gar abzuschreiben. Nach wie vor spielt da eine junge und dynamische Mannschaft und eine Durststrecke hat wohl jedes Team im Saisonverlauf zu überstehen.

Aber natürlich ist das Momentum gerade auf Seiten der Saale Bulls, die trotz der vielen Ausfälle zu einem wirklichen Team zusammen gewachsen sind und mit Selbstvertrauen und dem Erfolgsgefühl der letzten Spiele in dieses Derby starten werden. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, wo wir nach dem Derby stehen könnten!

 

Das dritte Mitteldeutsche Derby wird Euch gemeinsam von Rheingas Halle-Saalegas und vom Autohaus Fritz präsentiert!

Beitrag Teilen

Zurück