Reizstoff an der Schorre versprüht

Willi-Brandt-Straße | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Im Eingangsbereich einer Lokalität in der Willy-Brandt-Straße gab es am Freitag kurz nach 23 Uhr einen Vorfall. 

Einer Gruppe von etwa 10 Personen wurde der Eintritt verwehrt, als eine unbekannte Person aus dieser Gruppe heraus ein reizendes Gas versprühte. Umstehende atmeten dies ein und klagten dann über Reizungen bzw. Atemprobleme. Fünf Frauen und ein Mann im Alter von 16 bis 19 Jahren wurden teils ambulant vor Ort, teils in Krankenhäusern deswegen behandelt. Sicherheitspersonal eilte der geflüchteten Personengruppe nach und stellten zwei junge Männer fest, die möglicherweise zu der Gruppierung gehörten. Wer für das Versprühen verantwortlich ist, ist nach wie vor unklar.

Beitrag Teilen

Zurück