20.02.2017, 11:30 Uhr von hallelife.de | Redaktion

AHA

Konzepte zum Umgang mit Hochwasser entlang der Saale erforderlich

Mit großem Interesse haben die Initiative „Pro Baum“ und der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. (AHA) die ersten Medienberichte zu Plänen des Landes Sachsen-Anhalt zur Errichtung einer „Schutzwand“ an der Ostseite des Gimritzer Damms aufgenommen und äußern sich nun wie folgt dazu.

Offenbar war der Auslöser der Planungen, die Bestätigung des Oberverwaltungsgerichtes des Landes Sachsen-Anhalt der Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Halle zum Eilantrag auf Baustopp des vom Landesverwaltungsamt des Landes Sachsen-Anhalt genehmigten Baus eines gesamt 1.500 m langen, drei Meter hohen und 30 m breiten Deiches im Bereich des Sandangers und der Halle-Saale-Schleife. Die Initiative „Pro Baum“ und der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. bekräftigen erneut, dass sie die Entscheidungen der Verwaltungsgerichtsbarkeit begrüßen, da ansonsten der einst am 12.07.2013 illegal begonnene skandalöse Deichbau seine ungehinderte Fortsetzung gefunden hätte.

Vom Grundsatz her begrüßen Initiative „Pro Baum“ und der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V., dass man offenbar beabsichtigt nun die alten Planungen aufzugeben. Nach Auffassung von Initiative „Pro Baum“ und AHA gilt es jedoch alles zu stoppen, was entgegen jeglicher fachlichen und moralischen Vernunft an Retentionsflächen weiter einschränkt und so zur Verstärkung der Bedrohung der Altstadt östlich und nordöstlich der Saale führt sowie vermehrte Eingriffe in den Gehölzbestand und in Wiesenbereiche zur Folge haben.

Ferner gehen diese Planungen von mehreren weiteren falschen Ansätzen vor Ort aus. So ist bei der Errichtung von „Schutzwänden“ davon auszugehen, dass im Falle des Vortriebs von Spundwänden in den Boden im Bereich des Deiches, auch mit Rückstau von Wasser zu rechnen, welches aus Richtung Halle-Neustadt der Saale zuströmt. Deswegen sind sowohl die Altstadt, als auch die Neustadt von Halle (Saale) negativ von einer Umsetzung eines derartigen Deichbauprojektes betroffen.

Unverständlich ist für Initiative „Pro Baum“ und AHA weiterhin, dass mit dem Abriss der Eissporthalle im Jahre 2016 keine vollständige Beseitigung der Kellerräume und der Aufschüttungen erfolgte. Somit besteht die Gefahr einer Behinderung des freieren Abflusses und des Rückstaus von Hochwasser, welches dann gezielt verstärkt auf den Gimritzer Damm zuströmt.

Ebenso betrachten die Initiative „Pro Baum“ und der AHA weiter mit sehr großer Sorge die aktuellen Pläne zum Umbau des Gimritzer Dammes zwischen Rennbahnkreuz und Heideallee, des Abschnittes der Heideallee bis zur Kreuzung mit der Walter-Hülse-Straße und dem Weinbergweg sowie deren Umbau zum Kreisel aufgenommen. Mit den der Öffentlichkeit vorliegenden großzügigen Verkehrsplanungen, gehen im Falle der Umsetzung, massive Zerstörungen und Beschädigungen von sehr wichtigen Gehölz- und Wiesenbeständen einher. So beabsichtigt man den Gehölzbestand südlich bzw. südwestlich des gesamten Gimritzer Dammes, insbesondere zwischen Zur Saaleaue und Übergang zur Heideallee, komplett zu zerstören. Der Gehölzbestand nördlich bzw. nordöstlich des Gimritzer Damm im Übergangsbereich zur Heideallee und im Bereich der Einmündung der Halle-Saale-Schleife ist ebenfalls massiv von der Säge bedroht. Der weitere Knackpunkt bildet der geplante Kreisel im Kreuzungsbereich von Heideallee, Walter-Hülse-Straße und dem Weinbergweg. Hier sehen die Planungen alleine für den Umbau und im direkten Anschlussbereich in Heideallee und Brandbergweg die Vernichtung von mindestens 27 Bäumen vor.

Derartige Planungen, wofür der Steuerzahler alleine im Abschnitt zwischen Rennbahnkreuz und Anschluss Heideallee etwa 13,5 Millionen Euro aus dem Fluthilfefond für den Abschnitt zwischen Rennbahnkreuz und Anschluss Heideallee beisteuern soll, ist ein weiterer Ausdruck verfehlter Verkehrs- und Umweltpolitik nicht nur in der Stadt Halle (Saale), sondern auch im Land Sachsen-Anhalt. Es ist auch aus dem Gesichtspunkt unverständlich, dass man ein Straßensystem massiv ver- und bestärkt, welches sich zu großen Teilen im Hochwassereinzugsgebiet der Saale befindet und man genau weiß, dass trotz Deiche oder „Schutzwände“ mit umfassenden Überflutungen und Einwirkungen von Qualmwasser sowie umfassenden Rückstau aus Richtung Halle-Neustadt zu rechnen ist

Abgesehen davon hat das Land Sachsen-Anhalt bisher immer wieder zum Ausdruck gebracht, dass es nicht gewillt ist, eine nachhaltige, zukunftsfähige, landesweite und länderübergreifende nach Fließgewässern orientierte Konzeption zum Umgang mit Hochwasser anzugehen.

Beide Organisationen fordern daher wiederholt und mit Nachdruck endlich die Erstellung einer nachhaltigen, zukunftsfähigen, landesweiten und länderübergreifenden nach Fließgewässern orientierte Konzeption zum Umgang mit Hochwasser ein, welche u.a. die Erweiterung von Retentionsflächen und die Verringerung von Versiegelungsflächen beinhalten sollte und es auf breiter Basis öffentlich zu diskutieren gilt. Die gegenwärtigen Planungen an Saale und Weißer Elster bieten dahingehend die Möglichkeit den Umgang mit den Fließgewässern, ihrer Auen und den damit verbundenen Umgang mit Hochwasser auf eine vollkommen neue Basis zu stellen.

Ferner halten es beide Organisationen für erforderlich, dass künftig derartige Beratungen auf einer breiteren gesellschaftlichen Basis stattfinden, um so der Frage Umgang mit Flüssen, ihrer Auen und Hochwasser sowie Bebauungen an bzw. in den Retentionsflächen mit den eng damit verbundenen Folgen, mehr Bedeutung und Gewicht zu verleihen. Nur so lassen sich die entsprechenden Themen und Aufgaben breiter und tiefer in der Gesellschaft verankern.

Aus den Gründen heraus rufen Initiative „Pro Baum“ und AHA weiter interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Halle (Saale) zur aktiven Mitwirkung auf, sich mit einzubringen. Interessenten können folgendermaßen zum AHA Kontakt aufnehmen:
Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. – (AHA)
Große Klausstraße 11
06108 Halle (Saale)
E-Mail AHA: aha_halle@yahoo.de
Internet: http://www.aha-halle.de
Tel.:: 0345 – 2002746
Andreas Liste 

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

29.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Gesundheit | Vermischtes

Arbeit und Freizeit verschmelzen bei immer mehr Menschen zu einer Einheit. Nach Feierabend werden E-Mails gelesen oder Präsentationen vorbereitet. Wer selbst im Urlaub nicht auf sein Handy verzichten kann und der Meinung ist, für Arbeitgeber und Job unentbehrlich zu sein und immer zur Verfügung stehen zu müssen, gefährdet seine Work-Life Balance. Stress, Erschöpfung und soziale Verarmung sind die Folge. 

Weiterlesen …

29.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Statistik | Vermischtes

Im Jahr 2015 wurden in Sachsen-Anhalt rund 4 400 Angebote der Jugendarbeit öffentlich gefördert.

Weiterlesen …

29.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Reformation | Vermischtes

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff nimmt Samstag, 1. April 2017, 17.00 Uhr, in der Casa dei Cavalieri di Rodi, Piazza Grillo 1, in Rom am Festakt „200 Jahre evangelischer Gottesdienst in Rom“ teil und wird auf Einladung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl die Festrede halten.

Weiterlesen …

27.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Fraunhofer-Institut | Vermischtes

In mikroelektronischen Bauelementen werden immer mehr Einzelchips, Sensoren, Dioden und weitere Bauelemente auf kleinstem Raum kombiniert, um höhere Rechenleistungen oder größere Speicherfähigkeiten möglich zu machen. 

Weiterlesen …

27.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Statistik | Vermischtes

Der Kraftfahrzeughandel in Sachsen-Anhalt verzeichnete im Jahr 2016 insgesamt einen Zuwachs bei den Umsatz- und Beschäftigtenzahlen. 

Weiterlesen …

25.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sommerzeit | Vermischtes

Am Sonntag, dem 26. März 2017 um 2 Uhr beginnt die Sommerzeit. Die Uhren werden dann um eine Stunde vorgestellt. 

Weiterlesen …

22.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Landwirtschaft 2016 | Vermischtes

Die Entwicklung der Preise hat Sachsen-Anhalts Landwirtschaft im Wirtschaftsjahr 2014/2015 zu schaffen gemacht. Die gestern von Landwirtschaftsministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert in Magdeburg präsentierten Wirtschaftszahlen spiegeln den Beginn der Krise an den Agrarmärkten wider.

Weiterlesen …

22.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

„Tag des Wassers“ | Vermischtes

Frankenthal / Halle / Pegnitz: Im ländlichen Raum an der Elfenbeinküste ist rund ein Drittel der Menschen von der Versorgung mit sauberem Trinkwasser abgeschnitten. Infolge des bis 2007 dauernden Bürgerkriegs sind immer noch viele Wasser- und Brunnensysteme zerstört. Verschmutztes Wasser setzt die Bevölkerung dem Risiko einer Erkrankung an Cholera, Ruhr, Typhus und Polio aus.

Weiterlesen …

20.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Am Montag, den 20.03.2017 unterzeichneten sieben Landesstiftungen, ein Landesbetrieb und eine Landesbeteiligung im Ministerium der Finanzen die notwendigen Vertragsunterlagen für gemeinsame Geldanlagen. Die Unterzeichner wollen und sollen vom anerkannten Anlagegeschäft des Landes mit profitieren. Ein solches Angebot hatte das Finanzministerium gemacht, nachdem rechtlich der Weg im vergangenen Jahr vom Land freigemacht wurde.

Weiterlesen …

20.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Staatsminister Rainer Robra, Minister für Kultur und Chef der Staatskanzlei, wird an der Spitze einer Delegation aus Sachsen-Anhalt vom 23. bis 25. März 2017 die französische Partnerregion Centre-Val de Loire besuchen. Im Mittelpunkt des Besuchsprogramms stehen die Bereiche Kultur- und Jugendaustausch, Kommunale Kooperation und Hochwasserschutz.

Weiterlesen …

17.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Statistik | Vermischtes

Im Jahr 2016 wurden von den zuständigen Familiengerichten in Sachsen-Anhalt insgesamt 4 183 gerichtliche Ehelösungen vorgenommen. Gegenüber dem Vor-jahr waren das 74 Scheidungen (1,8 %) mehr. Auch eine Ehedauer von mehr als einem viertel Jahrhundert war keine Garantie für die ewige Zweisamkeit. Nach mehr als 25 gemeinsamen Ehejahren wurden 873 Scheidungen vollzogen. Damit erfolgte jede 5. Ehescheidung nach der Silberhochzeit.

Weiterlesen …

16.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Gesundheit | Vermischtes

Barrierefreies Wohnen ist heute in aller Munde. Insbesondere Senioren können neben Personen mit körperlichen Einschränkungen von einem Haus / einer Wohnung ohne Barrieren profitieren. Viele möchten jedoch auch im hohen Alter noch in den eigenen vier Wänden wohnen und mit der Zeit werden Treppen und Stufen zu einer wahren Herausforderung. 

Weiterlesen …

15.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Gesprächsrunde Kommunalpolitik | Vermischtes

Erneut trafen sich am heutigen Mittwoch die Landräte und Oberbürgermeister der kreisfreien Städte auf Einladung von Innenminister Holger Stahlknecht im Ministerium für Inneres und Sport.

Weiterlesen …

13.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Ausreisepflicht und Rückkehrmanagement | Vermischtes

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat heute gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der IMK, Innenminister Holger Stahlknecht, das neueingerichtete Zentrum zur Unterstützung der Rückkehr (ZUR) in Berlin eröffnet.

Weiterlesen …

10.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Infoveranstaltung Ehrenamt | Vermischtes

Wer immer schon etwas Sinnvolles tun, neue Herausforderungen finden oder Gleichgesinnte treffen wollte, jedoch bislang Zeit und Ideen gefehlt haben, ist zur Infoveranstaltung “Ehrenamt – auch etwas für mich” am 16. März richtig.  Ob berufstätig oder bereits im Ruhestand – für aktive Menschen jeder Generation gibt es zahlreiche ehrenamtliche Aufgabenfelder und Möglichkeiten, sich einzubringen.

Weiterlesen …

09.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Pädagogik | Vermischtes

Noch bis Ende März können Eltern ihre Kinder für das Schuljahr 2018/19 an der Montessori-Schule in Halle anmelden. Für viele Eltern ist das Konzept der Schule mit altersgemischte Klassen, Verzicht auf Zensuren und die Integration von Kindern mit Behinderung aber in der Regel nicht das, was sie selbst in ihrer Schulzeit erlebt haben und deshalb kennen.

Weiterlesen …

08.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

LAMSA | Vermischtes

Das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V. hat am 07. März 2017 die Arbeit an ENTKNOTEN, der Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus und Diskriminierung, aufgenommen. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Vereinen und Verbänden wurde am gestrigen Abend in Magdeburg der Auftakt durch eine Abend- und Diskussionsveranstaltung eingeleitet. 

Weiterlesen …

08.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Halle-Neustadt | Vermischtes

Die AWO hat einen neuen Seniorenbereich in Halle-Neustadt. Ab jetzt wird beim Erlebnistanz in der Telemannstraße 11 das Tanzbein geschwungen. Auch Freunde des zünftigen Kartenspiels kommen auf ihre Kosten und die künstlerische Ader kann sich beim kreativen Gestalten austoben. 

Weiterlesen …

07.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Statistik | Vermischtes

Wie das Statistische Landesamt in Halle (Saale) mitteilte, lebten Ende des Jahres 2015 in Sachsen-Anhalt 1 138 781 Mädchen und Frauen. Damit waren sie mit 50,7 Prozent leicht in der Mehrheit. 14,7 Prozent der Mädchen und Frauen waren jün-ger als 20 Jahre, 56,5 Prozent der Frauen waren im Alter zwischen 20 und unter 65 Jahren und 28,8 Prozent waren 65 Jahre und älter.

Weiterlesen …

06.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Freigabe? | Vermischtes

In Berlin wird schon seit einigen Jahren um legale Cannabis-Verkaufsstellen gekämpft, um die lokale Kriminalität einzudämmen. Dieses Jahr findet - ähnlich wie in Düsseldorf - ein weiterer Versuch statt. 

Weiterlesen …

06.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Umwelt | Vermischtes

Umweltschutz spielt nicht nur im privaten Bereich eine Rolle: Auch immer mehr Unternehmen machen es sich zur Aufgabe, die Umwelt aktiv zu schützen und dabei selbst von einhergehenden Vorteilen zu profitieren. So wird nämlich nicht nur die Umwelt geschützt - mit wenigen Maßnahmen kann auch viel Geld eingespart werden.

Weiterlesen …

04.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Frühlingsklausur CDU | Vermischtes

„CDU-geführte Regierung hat etliche Wahlversprechen angepackt- Doppel-Haushalt und Investitionen bestätigen das!“- Landesvorsitzender und Ministerpräsident ziehen positive Bilanz - Bundesrats-Abstimmung zu Erweiterung Sicherer Herkunftsländer wurde thematisiert

Weiterlesen …

04.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte, äußert sich die JU-Landesvorsitzende, Julia Scheffler: Das Thema Wolf wird brisanter. Wir begrüßen ausdrücklich, dass dieses Thema auf Initiative der CDU auf der Agenda des Landtags steht.

Weiterlesen …

02.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Arzneimittelversorgung | Vermischtes

Wir benötigen jetzt ein System für die sichere Arzneimittelversorgung, um langfristig zukunftsfähige Strukturen zu finden. Dabei darf die wohnortnahe Lösung mit der Apotheke-vor-Ort nicht unter die Räder kommen. 

Weiterlesen …

01.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Stadt Halle (Saale) | Vermischtes

Die Stadt Halle (Saale) sucht Freiwillige, die beim Aufbau und der Pflege von Krötenzäunen helfen wollen. Die Zäune sollen am Heidesee, an den Kreuzer Teichen nahe des Kreuzvorwerks und in der Talstraße aufgestellt werden. 

Weiterlesen …

01.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Stadt Halle (Saale) | Vermischtes

Für die HIV-Sprechstunde in der Niemeyerstraße 1 gelten am Dienstag, dem 7. März 2017 und Dienstag, dem 14. März 2017, veränderte Sprechzeiten.

Weiterlesen …

01.03.2017 von hallelife.de | Redaktion

Mitgliederversammlung entlastet Vorstand | Vermischtes

In seiner Begrüßungsrede zur Jahreshauptversammlung des FROHE ZUKUNFT Miteinander e.V. animierte der Vereinsvorsitzende Martin Löwe die Mitglieder zu einem Versuch: „Lassen Sie uns ein Experiment wagen. Wenn Sie das nächste Mal ihrem Nachbarn begegnen, den sie sonst nur mit ‚Hallo‘ oder ‚Guten Tag‘ begrüßen, fragen Sie doch einfach mal ‚Wie geht es Ihnen?‘. 

Weiterlesen …

27.02.2017 von hallelife.de | Redaktion

Lotto | Vermischtes

Die malerische Toskana - wunderschöne Städte wie Florenz, Siena oder Pisa mit dem schiefen Turm sind das Reiseziel von Ellen Loth aus Halle. Die 67jährige siegte am Sonntag in der Live-Sendung von BINGO, der Umweltlotterie im NDR-Fernsehen.

Weiterlesen …

27.02.2017 von hallelife.de | Redaktion

Wettbewerb der Marmeladen-Freunde | Vermischtes

Joachim Herrfurth war der erste. Sechs Gläser selbstgemachter Marmelade, randvoll gefüllt, hat der Merseburger am Donnerstag auf der Bischofsburg in Burgliebenau abgegeben. Dort startet am Wochenende das erste Mitteldeutsche Marmeladen-Festival. Aufgerufen sind alle, die Marmelade, Konfitüren oder Gelees selbst machen, sich mit den eigenen Köstlichkeiten am Wettbewerb zu beteiligen. Dabei reicht es, die eigenen Gläser am Wochenende mitzubringen.

Weiterlesen …

27.02.2017 von hallelife.de | Redaktion

Die Liberale Hochschulgruppe Halle äußert sich entsetzt angesichts des derzeit diskutierten Kulturticket. Nachdem in den vergangenen Wochen und Monaten zu dem Kulturticket nicht repräservative Umfragen und Infostände durchgeführt worden sind, ist der Liberalen Hochschulgruppe Halle klar, dass ein verpflichtendes Kulturticket abzulehnen ist.

Weiterlesen …