Call Center, Foto: dpa/Uli Deck/Archiv

Tags

Zurück

QR-Code für Ihren Ausdruck.

11.09.2012, 08:24 Uhr von DPA

ver.di

Warnstreik übt Druck aus

An einem Warnstreik in Callcentern von Walter Services aus Ettlingen (Baden-Württemberg) in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben sich laut Gewerkschaft rund 420 Mitarbeiter beteiligt. ver.di fordert für bundesweit rund 6.500 Beschäftigte des Unternehmens unter anderem einen Steigerung der Grundvergütung von jetzt 7,60 Euro auf 8,50 Euro je Stunde. 

An einem Warnstreik in Callcentern von Walter Services aus Ettlingen (Baden-Württemberg) in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben sich laut Gewerkschaft rund 420 Mitarbeiter beteiligt. Mehr als jeder zweite Beschäftigte der Frühschicht sei dem Streikaufruf gefolgt, sagte eine Sprecherin der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di am Montag. Das sei ein "gutes Ergebnis". ver.di fordert für bundesweit rund 6.500 Beschäftigte des Unternehmens unter anderem einen Steigerung der Grundvergütung von jetzt 7,60 Euro auf 8,50 Euro je Stunde. Der bisher geltende Tarifvertrag war Ende Juni ausgelaufen.

Walter-Chef Klaus Gumpp nannte die ver.di-Forderung "hochriskant und verantwortungslos". Diese würde Mehrkosten von etwa 20 Millionen Euro verursachen und die Existenz des Unternehmens gefährden. Walter Services zahle Löhne über dem Branchendurchschnitt und sei derzeit der einzige Anbieter der Callcenter-Branche, der mit ver.di einen Entgelttarifvertrag abgeschlossen habe. Gumpp forderte ver.di auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Mitarbeiter von Callcentern in Magdeburg, Halle, Cottbus, Dresden und Suhl hatten für eine Stunde die Arbeit ruhen lassen. ver.di will an diesem Freitag beraten, wie es mit dem Arbeitskampf weitergeht.

Zu den Kunden von Walter Sevices gehört unter anderem auch die Telekom. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben an 20 Standorten in Europa mehr als 8.000 Mitarbeiter.

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

05.03.2015 von hallelife.de | Redaktion

Ausschreibung | Aktuelles

Nimm mich – gib mich – tausch mich

Gesucht sind Ideen zur Nutzung knapper Ressourcen

Ausschreibung der Bürgerstiftung Halle und des Rotary Clubs Halle/Saale 

Weiterlesen …

05.03.2015 von hallelife.de | Redaktion

Verkehrsmeldung | Aktuelles

Auf Grund von Arbeiten an leit- und sicherungstechnischen Anlagen zwischen Halle (Saale) Hauptbahnhof und Schkopau kommt es in den Nächten vom 8./9. bis 10./11. März (jeweils von 22.15 Uhr bis 4.15 Uhr) auf den Streckenabschnitten Merseburg–Halle (Saale) Hbf, Angersdorf–Halle (Saale) Hbf und Halle Südstadt–Halle (Saale) Hbf zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr (SEV).

Weiterlesen …

05.03.2015 von hallelife.de | Redaktion

Torstraße | Aktuelles

Gestern Abend versuchten zwei unbekannte männliche Personen gegen 22.00 Uhr in eine Wohnung in der Torstraße einzudringen. Nachdem die Wohnungstür aufgehebelt war, stellten die Beiden plötzlich fest, dass die Mieterin in der Wohnung anwesend war und ergriffen die Flucht. 

Weiterlesen …

05.03.2015 von hallelife.de | Redaktion

Silberhöhe | Aktuelles

Gestern Abend kam es gegen 19.30 Uhr in einer Wohnung auf der Silberhöhe im Verlaufe eines geselligen Beisammenseins von zwei Frauen und einem Mann zu einem Streit um eine Flasche Bier. 

Weiterlesen …

05.03.2015 von hallelife.de | Redaktion

Fertigstellung | Aktuelles

Am Montag (09.03.) wird die Bundesstraße 80 in Halle auch stadteinwärts wieder teilweise für den Verkehr frei gegeben. „Mit der Fertigstellung der neuen Brücke über die S-Bahn kann diese wichtige Verkehrsader in knapp drei Wochen wieder uneingeschränkt passiert werden“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel. 

Weiterlesen …