11.09.2012, 08:24 Uhr von DPA

ver.di

Warnstreik übt Druck aus

An einem Warnstreik in Callcentern von Walter Services aus Ettlingen (Baden-Württemberg) in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben sich laut Gewerkschaft rund 420 Mitarbeiter beteiligt. ver.di fordert für bundesweit rund 6.500 Beschäftigte des Unternehmens unter anderem einen Steigerung der Grundvergütung von jetzt 7,60 Euro auf 8,50 Euro je Stunde. 

An einem Warnstreik in Callcentern von Walter Services aus Ettlingen (Baden-Württemberg) in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben sich laut Gewerkschaft rund 420 Mitarbeiter beteiligt. Mehr als jeder zweite Beschäftigte der Frühschicht sei dem Streikaufruf gefolgt, sagte eine Sprecherin der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di am Montag. Das sei ein "gutes Ergebnis". ver.di fordert für bundesweit rund 6.500 Beschäftigte des Unternehmens unter anderem einen Steigerung der Grundvergütung von jetzt 7,60 Euro auf 8,50 Euro je Stunde. Der bisher geltende Tarifvertrag war Ende Juni ausgelaufen.

Walter-Chef Klaus Gumpp nannte die ver.di-Forderung "hochriskant und verantwortungslos". Diese würde Mehrkosten von etwa 20 Millionen Euro verursachen und die Existenz des Unternehmens gefährden. Walter Services zahle Löhne über dem Branchendurchschnitt und sei derzeit der einzige Anbieter der Callcenter-Branche, der mit ver.di einen Entgelttarifvertrag abgeschlossen habe. Gumpp forderte ver.di auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Mitarbeiter von Callcentern in Magdeburg, Halle, Cottbus, Dresden und Suhl hatten für eine Stunde die Arbeit ruhen lassen. ver.di will an diesem Freitag beraten, wie es mit dem Arbeitskampf weitergeht.

Zu den Kunden von Walter Sevices gehört unter anderem auch die Telekom. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben an 20 Standorten in Europa mehr als 8.000 Mitarbeiter.

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

24.04.2014 von hallelife.de | Redaktion

City-Gemeinschaft | Aktuelles

Im Jahr 2014 wird die City-Gemeinschaft Halle zum 6. mal einen Maibaum auf den Halleschen Marktplatz setzen. Anlass ist der Hallesche Frühjahrsmarkt, welcher vom 25.04. bis 26.04.2014 durch die Stadt Halle/S. organisiert wird.

Weiterlesen …

24.04.2014 von hallelife.de | Redaktion

1.500 Euro für den Sport | Aktuelles

Sport ist ein wichtiger Faktor für die frühkindliche Entwicklung. Und da dies so ist, übernahm der Lions-Club August Hermann Francke heute die Sportpatenschaft für den Kindgarten „André Simoens“ des SKV Halle (Saale). Die Jahrespatenschaft ist auf 1.500€ dotiert und sichert dem Kindergarten Sportmaterial sowie eine Übungsleiterin, welche einmal wöchentlich mit den Kindern ein altersgerechtes Sportprogramm absolviert.

Weiterlesen …

24.04.2014 von hallelife.de | Redaktion

Rohrbruch | Aktuelles

Aufgrund einer Leckage im Sekundärnetz ist die Wärmeversorgung seit heute Mittag in der Nördlichen Neustadt im Bereich Zur Saaleaue, Feigenweg, Hyazinthenstraße, Kakteenweg, Palmenstraße und Aralienstraße unterbrochen. Daher kommt es derzeit zu einer Einschränkung der Wärmeversorgung (Heizung, Warmwasser) im genannten Bereich. 

Weiterlesen …

24.04.2014 von hallelife.de | Redaktion

Patenschaften | Aktuelles

Tiere beobachten macht Spaß. Das finden auch Sabine und Klaus-Peter Albrecht aus Landsberg Ortsteil Braschwitz. Und wenn man dies regelmäßig tut, kann man gut die unterschiedlichen Verhaltensweisen der einzelnen Tiere studieren, z. B. bei den Elefanten im halleschen Bergzoo.

Weiterlesen …

24.04.2014 von hallelife.de | Redaktion

BUSINESSplanwettbewerb | Aktuelles

Zum Abschluss der Phase II des ego.-=s Sachsen-Anhalt 2014 wurden heute im historischen Ambiente des Schlosstheaters Ballenstedt die besten kleinen Businesspläne ausgezeichnet. Unter den Siegern ist unter anderem das Team von OR#WELL mit ihrem digitalen Wachdienst. Dieser individuelle Wachdienst soll vor Datendiebstahl und -missbrauch in Unternehmen schützen. Er analysiert und visualisiert digitale Datenströme und löst gegebenenfalls Alarm aus.

Weiterlesen …